Awards

 

- 2019 European Newspaper Award in der Rubrik Illustration für eine Serie von Illustrationen für die Südwest Presse.

- Staatspreis des österreichischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft für die 40 besten Dissertationen eines Jahres für die 2016 an der Kunstuniversität Linz eingereichte Dissertation „Gute Laune ist ein Kriegsartikel („Award of Exellence 2017"). 

- 2007 „Best of European Commercial Illustration", Freistil 3

- 2006 European Newspaper Award in der Rubrik Illustration

- 2005 European Newspaper Award in der Rubrik Illustration

- 2005 Red Dot Award für Illustrationen für das Berliner „Grundblatt".

- 2004 European Newspaper Award in der Rubrik Illustration

- 2003 European Newspaper Award in der Rubrik Illustration

- 2002 Red Dot Award für eine Seitengestaltung von „Das Grundblatt", Berlin in der Rubrik Illustration.

- 2003 Carnaval de Nice. Wettbewerb europäischer Presszeichner (Umsetzung eines Karnevalwagens nach eingereichten Entwürfen). „Les Marionettes" – wie die Medien die Bürger Europas beherrschen.

Link zur Seite des Karnevals von Nizza.

2002 Carnaval de Nice. Wettbewerb europäischer Presszeichner (Umsetzung eines Karnevalwagens nach eingereichten Entwürfen). „Le Construction de l`Europe" („Construction Site Europe"). 

Foto des Karnevalwagens.




Best of European commercial illustration

 

Mit Illustrationen für „Die Zeit" und die „Süddeutsche Zeitung" vertreten in

„Freistil 3: Best of European Commercial Illustration".


Ausstellungen

29.5. – 29.6. 2017 „Gegenwelten – Swing in Hamburg. Hans Leipelt und die Weiße Rose, Coco Schumann und die Ghetto-Swingers". Kuratiert von Angela Bottin, Juristin und Forscherin zum Themengebiet der „Weißen Rose", insbesondere zu Hans Leipelt.  In der Ausstellung in der Staatsbibliothek in Hamburg wurde auch die Lebensgeschichte von Coco Schumann anhand einer Auswahl von Originalseiten der Graphic-Novel präsentiert.

 

2.4. – 11.6. 2017 „Verdächtiges Subjekt: Henry de Kleist. Die Ausstellung zum Bild". Ausstellung im Kleist-Museum in Frankfurt an der Oder anlässlich der Übergabe des sogenannten „Gefangenschaftsbilds" Kleists aus dem Jahr 1807. In einer begleitenden Ausstellung wurden Kleist-Portraits etwa von Max Schwimmer oder Max Slevogt gezeigt. Vertreten in der Ausstellung mit einem Kleist-Portrait (Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm, 2010).

Hier geht es zum Veranstaltungshinweis des Kleist-Museums.

 

10.3. – 20.3. 2016 NEXT Comic Festival Linz, u.a. mit den Zeichnern Loustal, Mawil und Niels Schröder. Ausstellung der Comic-Originale von „I got Rhythm". Link: NEXTComic Festival.

 

3.3. – 13.4. 2015 „Das Leben der Jazzlegende Coco Schumann". Ausstellung und Vortrag anlässlich der 24. Tage der jüdischen Kultur Chemnitz. Lehmanns Café, Chemnitz.

 

29.9. – 17. 12. 2010 „Berlin Insight Out" – Ausstellung freier Arbeiten (Zeichnung, Grafik und Malerei) in der Galerie im Shell-Haus, Berlin (Galerie der GASAG, Berlin). 

 

2015, 2009, 2003 Ausstellungen in den Geschäftsräumen der Stadtwerke der Lutherstadt Wittenberg (freie und angewandte Arbeiten).

 

2006 „Arme Schweine" – mit einer Serie von Cartoons vertreten in der von der Stiftung Schloss Neuhardenberg ausgerichteten Ausstellung (siehe unten). 

Im selben Jahr Ausstellung von Zeitungsillustrationen und freien Arbeiten in der Galerie

ZMF, Berlin.

 

 


Arme Schweine

Serie von Schweine-Cartoons für die Ausstellung „Arme Schweine" der Stiftung Schloss Neuhardenberg. Ausgestellt wurde die Privatsammlung von Professor Holger Matthies (Universität der Künste zu Berlin). Im Rahmen der Ausstellung erfolgte zudem eine kulturwissenschaftliche Auseinandersetzung seitens der Doktoranden von Professor Thomas Macho (Humboldt Universität zu Berlin). Deren Essays zum Thema fanden gemeinsam mit den Cartoons Eingang in das von Nicolai herausgebrachte Buch „Arme Schweine".


NEXTComic Festival

NEXTComic Festival Linz
NEXTComic Festival Linz
NEXTComic Festival Linz
NEXTComic Festival Linz
Niels-Schröder, LInz-NEXTComic-Festival, Linz, Coco-Schumann, Hamburg-singt, Comic-Ausstellung, Graphic-Nobel, Jazz, Swinglegende, Jazzgitarrist, be.bra-verlag-berlin, Berlin-Geschichte, Niels-Olaf-Schröder
© NEXTComic Festival Linz

Ausführlichere Informationen unter der Rubrik „I got Rhythm".


Staatsbibliothek Hamburg

Ausführlichere Informationen zur Ausstellung unter der Rubrik „I got Rhythm".

In Kooperation mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Hamburg und dem ASTA der Universität Hamburg.


Lutherstadt Wittenberg


ZMF, Berlin