Herzlich Willkommen auf dieser website, sie stellt ein Portfolio der angewandten und freien Arbeiten dar und informiert über neue Arbeiten und Projekte.

aktuell:

Suhrkamp Verlag

© Suhrkamp Verlag Juni 2015
© Suhrkamp Verlag Juni 2015

„Die ultimativen Fernsehfamilien der Achtziger"

von Niklas Hofmann und Klaus Raab


Suhrkamp Verlag / 8. Juni 2015


suhrkamp taschenburch 4518

Broschur, 159 Seiten

ISBN: 978-3-518-46518-9


Durchgängig zweifarbig gestaltet und illustriert.

Illustrator: Niels Schröder


Inhalt:


Sie fühlen sich einsam? Heiraten Sie eine Familie. Eine außerirdische Lebensform landet in Ihrem Garten? Nehmen Sie sie auf wie Ihr eigen Fleisch und Blut. Ihr Vater vererbt Ihnen und Ihrem Bruder ein Ölimperium? Ein Mordsspaß! Meistern Sie Pubertäts- und Ehekrisen mit der Lässigkeit eines Al Bundy und entscheiden Sie, ob bei Erbstreitigkeiten die Guldenburgs oder die Ewings die besseren Tipps parat haben. Stricken Sie für Ihren Liebsten zu Weihnachten Bill Cosbys Pullover nach und lernen Sie von Mutter Beimer, wie man ein Dirndl richtig bügelt. Wir liefern Ihnen den ultimativen Ratgeber für alle Lebens- und Familienfragen von der Wiege bis zur Bahre.



TAZ. Die Tageszeitung

Ganzseitiger Cartoon für die TAZ (30. Juni 2015).

Die Zeit

Zeichnerischer Beitrag für „Die Zeit" zu den Demonstrationen

„Je suis Charlie" für Pressefreiheit und gegen Gewalt in Paris.  

„Die Zeit online" / 15.1. 2015

Niels Schröder zeichnete diesen Cartoon anlässlich der Demonstrationen „Je suis Charlie" in Paris für „Die Zeit."

Graphic Novel

niels,schroeder,graphic,novel
I GOT RHYTHM

Das Leben der Jazzlegende Coco Schumann

 

Von Caroline Gille und Niels Schröder

 

be.bra verlag

Coco Schumann war seit Ende der 1930er-Jahre als Jazzgitarrist Teil der pulsierenden Bar- und Nachtclubszene Berlins. Bis durch Hitlers Machtergreifung und die politischen Veränderungen durch den NS-Staat im Jahr 1943 seiner Karriere ein Ende bereitet wurde.

Als »Halbjude« wurde Coco Schumann erst nach Theresienstadt, später nach Auschwitz deportiert – wo ihn nicht zuletzt die Musikvor dem allgegenwärtigen Tod rettete.

Diese Graphic Novel erzählt die Geschichte dieses spannungsreichen Künstlerlebens.

niels,schröder,niels-schröder,schroeder

Am 9. Mai 2014 fand die Buch-Premiere bei Dussmann, dem KulturKaufhaus in der

Berliner Friedrichstraße mit Beteiligung von Coco Schumann statt. 

Coco Schumann, die Jazzlegende aus Berlin. Diese Graphic Novel, „I got Rhythm" erzählt sein Leben. Gezeichnet von Niels Schröder zu Texten von Caroline Gille erschien sie 2014 im be.bra verlag Berlin

Auf 160 Seiten wird das Leben der Berliner Jazz-Legende Coco Schumann erzählt. Es entstanden dabei Hunderte von Aquarellen. Eine traditionelle und analoge Darstellungsweise, die atmosphärisch der Thematik einer historischen und biografischen Zeitreise am Besten entspricht.

Der Leser soll nicht nur Inhalte nachvollziehen können, sondern er soll sich auch in das Lebensgefühl des Vorkriegs-Berlin, der Zwanziger, Dreissiger und Vierziger Jahre hineinversetzen können.

 

Wie auch die Geschichtsschreibung selbst, ist der auf historischen Fakten basierende, grafische Erzählroman letztlich von fiktiven Elementen getragen. Aber wichtig hierbei ist der „Raum der Phantasie.“ Wird dieser vom Leser als im Kern der Wahrheit nah erkannt? Dieser Anspruch prägte die Umsetzung der Geschichte in die bildhafte Erzählweise. 

 

Auch an dieser Stelle sei Coco Schumann noch einmal ausdrücklich gedankt für seine liebenswerte Bereitschaft und Offenheit für dieses Projekt und die Gelegenheiten, ihn mehrmals persönlich zu seinem Leben zu befragen. 

Buchpremiere bei „Dussmann, das KulturKaufhaus"

Buchvorstellung der Graphic Novel „I got Rhythm" von Caroline Gille und Niels Schröder - hier im Autorengespräch mit Coco Schumann. © niels-schroeder

Die Buchpremiere der Graphic Novel „I got Rhythm" (be.bra verlag) fand bei Dussmann, dem Kulturkaufhaus in der Berliner Friedrichstraße statt. Nach einer Darstellung der Biographie Coco Schumanns anhand einer Auswahl von Bildern und Texten aus dem Buch stand Coco Schumann den Autoren Caroline Gille und Niels Schröder dankenswerter Weise für ein gemeinsames Gespräch auf dem Podium zur Verfügung. Wie stets bei seinen öffentlichen Auftritten nahm Coco Schumann das Publikum sofort für sich ein. 

Niels Schröder zeichnete das Leben von Coco Schumann zu Texten von Caroline Gille - die Graphic Novel „I got Rhythm" entstand. be.bra verlag. niels-schroeder 2014.

Zur Freude des be.bra verlages und der Autoren nahmen die Zentralen für politische Bildung der Bundesländer Berlin und Brandenburg die Graphic-Novel „I got Rhythm" in ihr Programm auf und publizierten eine eigene Auflage des Buches.

Niels,Schröder,Reportage,Coco,Schumann,Bayerisches,Fernsehen,ARD
© ARD / Bayerisches Fernsehen

Der Bayerische Rundfunk brachte am 3. Mai 2014 eine Dokumentationvon Andrea Roth über das Leben von Coco Schumann und die neue Graphic-Novel über sein Leben. Im Film wurden auch die Originale der Graphic-Novel gezeigt und Caroline Gille und Niels Schröder vorgestellt. Die Reportage lief im Bayerischen Fernsehen, im Westdeutschen Rundfunk und in der ARD.

Der Bayerische_Rundfunk brachte am 3. Mai 2014 eine Dokumentation über Coco Schumann. Regie: Andrea Roth. Im Film gibt es auch einen Bericht über „I-got-Rhythm" und ein Interview mit Niels-Schröder.

RBB Fernsehen / Bericht in zibb

In einem Beitrag von Ute Müller-Schlomka für das RBB Fernsehen /Magazin zibb der zu Ehren von Coco Schumann anlässlich seines 90. Geburtstages gesendet wurde, wurde auch die Graphic Novel „I got Rhythm" vorgestellt.

Niels Schröders und Caroline Gilles Graphic Novel „I got Rhythm" wurde in einem Bericht des RBB für das Magazin zibb von Ute Müller-Schlomka vorgestellt. © niels-schroeder
Das RBB Fernsehen brachte im Magazin zibb einen Bericht über Coco Schumann und über die Graphic-Novel „I got Rhythm" von Caroline Gille und Niels Schröder. © niels-schroeder
© RBB Fernsehen
Niels-Schroeder zeichnete die Graphic-Novel „I-got-Rhythm" für den be.bra verlag. Der RBB berichtete über das Neuerscheinen dieser Graphik-Novel im Magazin zibb.

Ausstellung „I got Rhythm" in der Lutherstadt Wittenberg

Bei den Stadtwerken der Lutherstadt Wittenberg werden vom 9. November 2013 bis 30. März 2014 zwanzig Originalseiten der Graphic Novel „I got Rhythm" ausgestellt. Die Ausstellung wurde anlässlich des Tages der offenen Tür von Geschäftsführer Joachim Hermann eingeweiht. 

Niels-Schroeder
Ankündigung der Ausstellung im Magazin „energie + umwelt" im Oktober 2014.

Verantwortlich für diese website:
Niels Schröder
Illustrator / Diplom-Designer (UdK Berlin)
www.niels-schroeder.de