Radio + TV Berichte


RBB: Das Magazin zibb berichtet:

Das Leben Coco Schumanns als Graphic Novel. Ein Bericht von Ute Müller-Schlomka.   Niels Schröder
© RBB

Rbb Fernsehen

 

Mittwoch 14.5. 2014 / 18:30 / zibb

 

Reportage-Coco Schumanns Leben als Graphic Novel

Für Musikfans ist der Berliner Coco Schumann längst zur Swing- und Jazz-Legende geworden. Jetzt feiert der Gitarrist, dessen bewegtes Leben in einer jüngst erschienenen Graphic Novel nacherzählt wird, seinen 90. Geburtstag.

Schon als junger Mann mischte er mit seinem Stil im Berlin der 30er Jahre die Tanzbars auf. 1943 wurde Coco Schumann zunächst ins KZ Theresienstadt und später nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Er überlebte den Terror der Nazizeit und wurde nach 1945 zu einer Swing- und Jazzlegende in Deutschland. Er spielte unter anderem mit Größen wie Louis Armstrong, Duke Ellington oder Ella Fitzgerald.

Der Maler Niels Schröder und die Texterin Caroline Gille haben nach zwei Jahren Arbeit im März 2014 ein Buch über Schumanns Leben herausgebracht. In der Graphic Novel "I got Rhythm" zeichnen sie die Lebensgeschichte des Musikers nach. 

zibb gratuliert Coco Schumann zum 90. und blickt zurück auf ein langes, bewegtes Leben.

Beitrag von Ute Müller-Schlomka


RBB / zibb

Ein Bericht von Ute Müller-Schlomka über Coco Schumann, seinen Geburtstag, sein Leben

und die neue Graphic Novel „I got Rhythm" von Caroline Gille und Niels Schröder.

Niels Schröder

 

 

Hier geht es zum Beitrag des RBB


Das RBB Fernsehen brachte im Magazin zibb einen Bericht zu Ehren Coco Schumanns, der 2014 seinen 90. Geburtstag feierte. Dabei wurde auch über die neue Graphic-Novel „I got Rhythm" berichtet.
© RBB Fernsehen / zibb

Coco Schumann wurde 1944 von Theresienstadt nach Auschwitz Birkenau deportiert. Hier sieht man die Comic-Originale die diese Szene zeigen. © niels-schroeder
© RBB / zibb

Coco Schumanns Leben fand jetzt Eingang in eine Graphic-Novel: „I got Rhythm" heisst das Buch, das im be.bra verlag Berlin erschien. © niels-schroeder
© RBB / zibb

Coco Schumann - Holocaust-Survivor und Jazz-Legende aus Berlin. Im Mai feierte er seinen 90. Geburtstag. Der RBB berichtete. Und auch über die Graphic Novel „I got Rhythm" (be.bra Verlag).
© RBB / zibb

MDR: Interview in der Sendung „Figaro"

mdr_niels_schroeder
mdr / figaro / niels schröder

Interview für das Radiomagazin figaro über die neue Graphic Novel von Caroline Gille und Niels Schröder. © niels-schroeder.de

 

 

Hier geht es zum Interview des mdr.


ARD und Bayerisches Fernsehen: „Musik als Zuflucht" - ein Film von Andrea Roth

Coco Schumann feierte 2014 seinen 90. Geburtstag. Ihm zu Ehren produzierte das Bayerische Fernsehen die Doku „Musik als Zuflucht" die auch in der ARD gezeigt wurde. © niels-schroeder
© Bayerisches Fernsehen

Eine Dokumentation des Bayerischen Fernsehens von Andrea Roth über das Leben der Jazz-Legende Coco Schumann. Ein sehr spannender und stimmungsvoller Film mit vielen Interviews und historischen Aufnahmen. 

 

In ihm sind auch Aquarelle aus der neuen Grafic-Novel „I got Rhythm" zu sehen und ihre Autoren werden vorgestellt.

 

Der Film lief am 3. Juni 2014 im Bayerischen Fernsehen und in der ARD.


Niels-Schroeder
Vorschau von „Musik als Zuflucht" von Andrea Roth / © BR

Die ARD stahlte den Film von Andrea Roth zeitgleich im Hauptprogramm aus:

niels-schroeder
© ARD

Der BR machte eine Dokumentation über das Leben von Coco Schumann - in diesem schönen Film von Andrea Roth wird auch die Graphik-Novel I-got-Rhythm vorgestellt. © niels-schroeder
© Bayerisches Fernsehen

Portrait Coco Schumann - aus dem Bericht des RBB.
© BR

Coco Schumann - Holocaustsurvivor und Jazzgitarrist aus Berlin. Die Gaphic-Novel „I got Rhythm" erzählt sein Leben. Autoren: Caroline Gille + Niels Schröder / be.bra Verlag
© BR

Aufnahme aus dem Film: Auschwitz Birkenau. Ankommende Häftlinge.
© BR

Coco Schumann - a jewish jazz-musician who survived Auschwitz. The graphic-novel „I got Rhythm" tells the story of Coco Schumanns life. Published at be.bra / Berlin. © niels-schroeder
© BR