Suhrkamp Verlag

Suhrkamp Verlag Taschenbuch: Die ultimativen Fernsehfamilien der 80er. Illustrationen von Niels Schröder
© Suhrkamp Verlag

Suhrkamp Verlag / 8. Juni 2015


suhrkamp taschenburch 4518

Broschur, 159 Seiten

ISBN: 978-3-518-46518-9


Durchgängig zweifarbig gestaltet und illustriert.

Illustrator: Niels Schröder


Inhalt:


Sie fühlen sich einsam? Heiraten Sie eine Familie. Eine außerirdische Lebensform landet in Ihrem Garten? Nehmen Sie sie auf wie Ihr eigen Fleisch und Blut. Ihr Vater vererbt Ihnen und Ihrem Bruder ein Ölimperium? Ein Mordsspaß! Meistern Sie Pubertäts- und Ehekrisen mit der Lässigkeit eines Al Bundy und entscheiden Sie, ob bei Erbstreitigkeiten die Guldenburgs oder die Ewings die besseren Tipps parat haben. Stricken Sie für Ihren Liebsten zu Weihnachten Bill Cosbys Pullover nach und lernen Sie von Mutter Beimer, wie man ein Dirndl richtig bügelt. Wir liefern Ihnen den ultimativen Ratgeber für alle Lebens- und Familienfragen von der Wiege bis zur Bahre.



suhrkamp Verlag niels schröder
Suhrkamp Verlag

suhrkamp verlag niels schnöder
Suhrkamp Verlag

suhrkamp verlag niels schroeder
Suhrkamp Verlag

suhrkamp verlag niels schroeder
Suhrkamp Verlag

Reaktion Books, London

Jim Jarmusch I music, words and noise I by Sara Piazza

Zeichnungen für Sara Piazzas großartiges Buch „Jim Jarmusch – music, words and noise", das bei Reaktion Books, London erschien.


Jim Jarmusch: Music, Words and Noise is the first book to examine the work of Jim Jarmusch from a sound-oriented perspective. Exploring the directors extensive back catalogue, including Stranger than Paradise (1984), Down by Law (1986), Dead Man (1995) and Only Lovers Left Alive (2013), Sara Piazza identifies three acoustic elements that structure the lms: music, words and noise. This unique reading reveals how Jarmusch created a form of sound democracy in lm, in which sound is not subordinate to the visual. In his melting-pot method, sound and word-high and low culture - can coexist: from Schubert and Japanese noise bands to Marlowe and Betty Boop. Using examples from music, cinema and literature, and identifying techniques from pre-sound-era lm in the directors work, this study investigates how Jarmuschs distinctive reputation, consolidated over the course of a 30-year career, is deeply connected to his treatment of sound. Based in New York, Jarmusch was able to develop a ercely personal vision far from the commercial pressures of Hollywood. This fascinating book also features illuminating interviews with many prominent gures from the lm world including Ennio Morricone, Luc Sante, Roberto Benigni, John Lurie and Jarmusch himself. An innovative account of a unique and much-admired body of work, Jim Jarmusch will appeal not only to the many fans of the director, but also all those interested in lm techniques and lm-making in general.

------------------------------------------------------

Sara Piazza

Jim Jamusch music, words and noise

Pocketbook: 320 pages
Publisher: Reaktion Books, London (15. Juli 2015)
Language: English
ISBN-10: 1780234414
ISBN-13: 978-1780234410







         Reaktion Books, London.


Vontobel, Zürich

 Keimfrei

 

von Professor Dr. Thomas Macho

 

Illustriert mit Cartoons von Niels Schröder

 

Schriftenreihe der Vontobel-Stiftung

 

Aus dem Vorwort von Dr. Hans–Dieter Vontobel:

 

„Woher kommt unser Trieb, alles sauber, klinisch getestet, hygienisch durchleuchtet, biologisch geprüft, amtlich abgesegnet und sozial reguliert haben zu wollen? Weshalb muss alles – und besonders die Lebenswelt des westlichen Fortschrittsmenschen – so abgetrennt sein von einer früheren Natur des Chaos, der ungebärdigen Verschwendung, der gärenden und giftenden Materie?"

 


Niels-Schröder, der Illustrator aus Berlin, zeichnete eine Serie von Cartoons zu dem Buch „Keimfrei" von Professor Thomas Macho für die Vontobel Stiftung, Schweiz. ©niels-schröder

Niels Schröder zeichnete Cartoons für die Schriftenreihe der Vontobel Stiftung zu einem Text von Thomas Macho. © Niels Schröder

Für eine Publikation der Vontobel Bank zeichnete Niels-Schroeder eine Serie von Cartoons zu dem Buch „Keimfrei" von Thomas Macho. Schriftenreihe der Vontobel-Stiftung.

Für die Schriftenreihe der Vontobel Bank in Zürich zeichnete Niels Schröder eine Serie von Cartoons zu Professor Thomas Machos Buch „Keimfrei" - © niels-schröder

Für die Züricher Vontobel Bank zeichnet Niels Schröder eine Serie von Cartoons in Form von Federzeichnungen zu einem Text von Professor Thomas Macho von der Humboldt Universität zu Berlin.

be.bra verlag, Berlin

Niels,Schroeder,Coco,Schumann
Caroline Gille, Niels Schröder

I GOT RHYTHM

Das Leben der Jazzlegende Coco Schumann

ISBN 978-3-89809-111-4

be.bra verlag


Coco Schumann ist nicht nur ein bekannter Jazz-Musiker sondern auch ein sehr wichtiger Zeuge der Zeitgeschichte. Als Angehöriger der illegalen Swing-Jugend Berlins und als sogenannter „Halbjude" war er im „Dritten Reich" gleich doppelt bedroht.

 

Bis 1943 konnte er sich in der liberalen und mehrheitlich wenig nazifizierten Großstadt Berlin eingermaßen verstecken. Er arbeitete verdeckt als Musiker und trug damit zur Haushaltsfinanzierung seiner liebevollen Eltern bei. Dann wurde er denunziert. Ein Cousin von ihm war Mitglied einer Widerstandsgruppe und ein Informant der Gestapo hat vermutlich den Namen Schumann angegeben. Jedenfalls wurde er zur Sammelstelle in der Hamburger Straße in Berlin vorgeladen. Hier wurden die Deportationen organisiert. Coco Schumann stand schon auf der Deportationsliste nach Auschwitz, als sein Vater - ein Nichtjude und dekorierter Frontkämpfer des Ersten Weltkrieges - den verantwortlichen SS-Offizier überreden konnte, seinen Sohn von der Liste nach Auschwitz herunterzunehmen. Stattdessen wurde er nun nach Theresienstadt deportiert. Auch dies trug zu seiner Lebensrettung bei, denn in jenem zynischen Privilegierten-KZ war die Sterberate wesentlich niedriger. Es gelang ihm, als Musiker bessere Lebensbedingungen zu erhalten. Aber dennoch wurde er rund ein Jahr später in die Hölle von Auschwitz Birkenau deportiert. All diese Zusammenhänge, aber auch die schönen Jahre im Vorkriegs-Berlin und vor allem auch nach Kriegsende sind das Thema dieses Buches.


Niels_Schroeder
Niels Schröder zeichnete die Graphic-Novel „I got Rhythm" zu Texten von Caroline Gille. be.bra verlag 2014
Niels_Schröder
niels,schroeder,graphic-novel,comic

LIT Verlag, Münster, Berlin

niels-schroeder - zeichnete das cover für das buch räumliche Mobilität in der zweiten Moderne von Olliver Schwedes, erschienen im lit Verlag. © niels-schröder

Oliver Schwedes (Herausgeber)


Räumliche Mobilität in der zweiten Moderne 
Freiheit und Zwang bei Standortwahl und Verkehrsverhalten 
ISBN 978-3-643-11443-3

 

Lit Verlag


Königshausen & Neumann, Würzburg

Niels Schröder illustriert das Buch Cover für „Die Kränkung des Menschen". © Niels Schröder

Droemer Verlag, München

Für den Droemer Verlag in München schuf Niels Schröder eine Serie von Illustrationen für das Buch „Die Erde schläft zurück".
Droemer Verlag

Die Erde schlägt zurück

Wie der Klimawandel unser Leben verändert

Szenario 2035

 

Autoren: Claus-Peter Hutter, Eva Goris

Illustrationen: Niels Olaf Schröder

256 Seiten, 1. Auflage 2009.

ISBN: 978-3-426-27503-0

 

Droemer Verlag München

 

Cover-Illustration und 11 ganzseitige Illustrationen im Innenteil.


„Claus-Peter Hutter und Eva Goris, ausgewiesene Experten in Sachen Umwelt, konfrontieren uns mit den dramatischen Folgen des Klimawandels. Erzählende Kapitel schildern eine Welt, die geprägt ist durch Naturkatastrophen, Wassermangel, Seuchen, Energieknappheit und Klimaflüchtlinge. Harte Fakten, Daten und Studien belegen: So wird die Zukunft. Wenn wir nicht rechtzeitig – jetzt! – gegensteuern" (Zitat: Droemer Verlag).

 

Rezensionen:

 

Neue Presse: „Ein gut aufbereitetes Buch mit Illustrationen und Grafiken, auch für Jugendliche spannend und mit praktischem „Was-man-tun-kann-Teil."

 

B.A.U.M. (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management):

„Das Buch hebt sich schon im Hinblick auf Format und Ausstattung von anderen Büchern ab. Das künstlerische Konzept stammt von Eberhard Wolf. Die acht Zukunftsszenarien, welche zusammen ein romanartiges Buch im Buch bilden, sind ebenso wie der Buchtitel von Niels Schröder – der unter anderem für „Die Zeit“ und „Die Welt“ zeichnet - illustriert. Das Autorenduo belässt es nicht bei Zukunftsszenarien und ergänzenden Faktenkapiteln mit übersichtlichen Grafiken und Statistiken, welche das ganze Ausmaß der drohenden Klimakatastrophe deutlich machen.“

 

 

Niels-Schroeder_Deutschland-Radio_Droemer-Verlag

 

Hier geht es zu einer Rezension des „Deutschland Radio."

Droemer,Verlag,Illustration,Niels,Schröder


Das Bild oben zeigt eine Szenerie des Buches, die besonders tragisch ist. Die Bewohner Afrikas, ohnehin von bitterer  Armut geplagt, werden aufgrund der Klimakatastrophe gezwungen, ihre Dörfer und angestammten Lebensräume entgültig zu verlassen, denn ein Weiterleben ist unter den verschärften Klimabedingungen schlicht nicht möglich. Oben sehen wir also eine afrikanische Mutter mit ihrem Kind auf dem Rücken, wie sich aufmacht, ihr Dorf zu verlassen. Das grobe Ziel: Norden, möglichst nach Europa. Aber sie wird nicht allein sein. Millionen werden sich in Folge der Klimakatastrophe aufmachen, um im Schutz des europäischen Wohlstands eine Zuflucht und dauerhafte Bleibe zu finden. 


Droemer,Verlag,Illustration

Oben sehen wir eine weitere Szene aus dem Buch: Der europäische Landwirt in der Krise. Auch in Deutschland zerstört der Klimawandel die Ackerböden. Das Land trocknet schlicht aus. Im Vordergrund sitzt der deutsche Bauer, verzagt, hoffnungslos. Neben ihm eine Zeitung mit einem entsprechenden Artikel über die Situation. Im Hintergrund der Blick aus dem Fenster. Das Land ist vertrocknet wie in einer afrikanischen Steppe. Tiefe Furchen durchziehen das Land. Der Himmel ist diesig, die Bäume sind kahl und vertrocknet. Deutschland hat sich gewandelt, der Landschaftsraum leidet.


Droemer,Verlag,Illustration

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dromer Verlag / Illustrationen: Niels Schröder
Niels,Schroeder,Niels-Schröder

Rezension

 

Unten: Rezension von Marian Sibilski für „Perry Rhodan Journal."

 

Zitat: „Das Buch ist informativ auf dem neuesten Stand, der Stil ist sachlich-sachdienlich, die Autoren behandeln die Themen erschöpfend. Die grafische Gestaltung verblüfft ein wenig: Neben den wunderschönen, farbig-hellsichtigen Bildern von Niels Olaf Schröder (bekannt Kennern nicht nur durch sein Comic „Detektiv Marx, das in einem Berlin der Zukunft spielt, sondern auch durch seine Illustratorentätigkeit für „Die Zeit", die „Süddeutsche Zeitung" und den Wiener „Falter"), neben diesen echten Kunstwerken, mit denen die katastrophalen Szenarien illustriert werden, stehen schlichte Schaubilder, die den Charme eines Erdkunde-Sachbuches der frühen 1950er Jahre versprühen. Aber das soll kein Kaufhindernis sein. Die geballte und wohlgeordnete Information und die Bilder von Niels O. Schröder wiegen diesen winzigen Nachteil allemal auf."

 


Perry Rhodan Nr. 2502 / Perry Rhodan Journal Seite 10.

Autorin: Marian Sibilski

perry,rhodan,niels,schröder,science,fiction
Rezension in „Perry Rhodan"

LIT Verlag, Münster, Berlin

Das Elektroauto - Illustrationen von Niels Schröder, Diplom-Designer und Absolvent der Universität der Künste für ein Buch über die zukünftige Mobilität. © niels-schroeder

Das Elektroauto

von Stephan Rammler und Marc Weider (Herausgeber).

 

Kurzbeschreibung: Das Batterie-Elektroauto ist in diesem Sinne als ein Baustein eines größeren gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungsprozesses zu verstehen. Für diesen Prozess liefern Szenarien, Narrationen und Zukunftsbilder einer gelingenden Gesamttransformation der modernen Mobilität einen wichtigen Impuls. Das Elektrofahrzeug bietet die Möglichkeit, so die Haupterkenntnis dieses Buches, wie durch ein "Guckloch" einen - wenn auch nur fragmentarischen - Blick auf die sich abzeichnenden Bilder einer zukünftigen Mobilität und einer postfossilen Gesellschaft zu werfen.

 

Lit Verlag

ISBN-10: 3643112408

ISBN-13: 978-3643112408

Niels Schröder zeichnete für den lit verlag zu verschiedenen Themen der Verkehrsplanung und Entwicklung des Verkehrs. In diesem Buch geht es um die Zukunft des Elektroautos. © Niels-Schröder

LIT Verlag, Münster, Berlin

Niels,Schröder,lit,verlag
lit Verlag

Niels Schröder illustrierte das Cover für „Mobile Cities" - erschienen im Lit Verlag. © Niels Schröder

LIT Verlag, Münster, Berlin

Barrierefreiheit - eines der großen Schlagworte um Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen durchzusetzen. Niels-Schröder zeichnete zu dieser Thematik Illustrationen. Hier das Cover für easygoing

Verlag Edel, DIE ZEIT, Hamburg

Verlag Edel, DIE ZEIT

Wissen in Bildern

die besten Grafiken zu den Fragen der Welt

 

Beschreibung

Die wöchentliche Kolumne "ZEIT Grafik" bietet Themen aus den unterschiedlichsten Wissensgebieten, von unterschiedlichsten Grafikern individuell umgesetzt. Der Herausgeber Christoph Drösser hat die schönsten davon zusammengesellt und mit jeweils einer kurzen Einführung versehen. Das Spektrum reicht von Kamasutra im Tierreich und Theorien über das Aussterben der Saurier über die Evolution des Fahrrads und größten Fußballirrtümer bis hin zu unserem alltäglichen CO 2-Ausstoß und zur Energiewirtschaft. Die Vielfalt der versammelten Themen ist so bunt wie das Leben selbst - ein informatives, lehrreiches, außergewöhnliches Buch! Über den

 

Autor

Christoph Drösser, seit 1998 Redakteur der ZEIT, die meiste Zeit im Ressort Wissen. Gründungs-Chefredakteur des Magazins ZEIT Wissen (1994-1996). Diplom-Mathematiker. 

 

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten

Verlag: Verlag Edel Germany; Auflage: 1 (7. April 2011)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783841900722

ISBN-13: 978-3841900722 ASIN: 3841900720

Größe: 42,4 x 30,4 x 2,2 cm


Nicolai, Berlin

Illustrationen für das Buch „Arme Schweine - eine Kulturgeschichte"

erschienen im  Berliner Nicolai Verlag.

 

10 Federzeichnungen zu Zitaten berühmter Persönlichkeiten zum Kontext „Schwein".

 

Autoren: Professor Thomas Macho (Humboldt Universität zu Berlin) und einigen ausgewählten Doktoranten der Kulturwissenschaften.

Professor Holger Matthies (UdK Berlin) aus dessen Privatsammlung die Exponate stammen.

 

ISBN: 3-89479-343-0

 


„Er wusste es“ 

Niels Schröder

 

 

 

 

 

 

 

 

Er wußte es 

Eine illustrierte Kurzgeschichte

von Niels Schröder


„Unternehmen Blau“ 

Niels Schröder

Unternehmen Blau  

Eine Spurensuche mit 23 Linoldrucken

von Niels Schröder

 

„Unternehmen Blau" hieß die militärische Bezeichnung des deutschen Angriffes auf die Erdölgebiete des Kaukasus im Sommer 1942. Dieses Buch beleuchtet die Hintergründe dieses Feldzuges, der im Vergleich zur Schlacht von Stalingrad im historischen Bewusstsein weniger präsent ist. Die Feldpostbriefe des Großvaters des Autors bilden dabei eine persönliche Erzählebene, die durch zahlreiche Fotos dokumentiert ist. Die 23 Linoldrucke sind der Versuch einer künstlerischen Annäherung an die Thematik."

 

ISBN 978-1-4466-6494-0

Niels Schröder

Stiftung Schloss Neuhardenberg, Berlin

Was für ein Kerl - Heinrich von Kleist im »Dritten Reich« 


Stiftung Schloss Neuhardenberg.

Kuratorin der gleichnamigen Ausstellung: Caroline Gille

 

Ausstellungslogo: „Kleist als Löwe verkleidet" (Federzeichnung).

Rechts: Plakatgestaltung des Ausstellungsplakates.


Hektor und die Hochhaushunde

Niels_Schroeder

Hektor ist ein wilder Hund, der in einem Hochhausviertel wohnt. Seine Kumpels Hasso, Lumpi, Pitzi, Murkel und Napoleon sind ihm über die Jahre ans Hundeherz gewachsen. Gemeinsam stürmen sie durch die nächtliche Stadt und finden einen herrenlosen Rollstuhl.  

 


Detektiv Marx

Niels-Schröder_zeichnete_die_Comics_Detektiv_Marx_eine_Science_Fiction_Geschichte © niels-schroeder

Niels Schröder

 

Detektiv Marx

1. Teil: „Der Bettler"

2. Teil: „Der Erlöser"

 

Band 1 („Der Bettler") wurde auf dem schweizer Comicfestival „fumetto" ausgestellt.

 

ISBN 978-1-4457-1199-7

Niels-Schröder,Niels,Schroeder
Niels_Schröder,Niels-Schroeder,Niels,Schröder,Nils,Comic,Graphic-Novel,Zeichner,Illustrator
Romeo_and_Juliet_a_comic_by_niels_schroeder
The_Salvator_a_science_fiction_story_about_terrorism_in_space_by_niels_schroeder

Nicolai

Von ganzem Herzen - Diesseits und jenseits eines Symbols

 

„Nicolai Verlag", Berlin 2004.

ISBN 3-89479-185-3

 


„Berlin Brain Odyssee“

Berlin_Brain_Odyssey_a_trip_into_the_mind_a_comic_by_Niels_Schroeder
Niels-Schröder

Berlin Brain Odyssey

von Niels Schröder

 

Eine Comicgeschichte ohne Worte, die den Betrachter auf eine farbige, aber mitunter auch monochrome Reise in die Zeit und das Unbewusste des Protagonisten entführt.

 

ISBN 978-1-4452-3979-8

 

 

 

 Hier geht es zu einem Artikel im Berliner „Tagesspiegel" zum Thema „Berlin im Comic."


„Die erste Reise“

Niels_Schröder,Niels-Schroeder,Schroeder,UdK_Berlin,Graphic-Novel,Comic,be.bra-verlag

Die erste Reise

 

Die Geschichte von Bastian, dem Kaufmann

aus dem hohen Norden

 

von Niels Schröder

 

Eine gezeichnete Geschichte von einem, der auszog

um die Freiheit zu finden

 

„Bastian ist müde. Er ist müde, der zu sein, der er bisher

war. Doch wie soll er dem Los eines kleinen Kaufmannes im

hohen Norden entkommen? Alles ändert sich, als eines Tages

ein fremdes Schiff in den Hafen einläuft."

 

ISBN 978-1-4457-1814-9


Niels_Schroeder
Niels-Schroeder

Achilla Presse, Bremen

Cartoons - Vom Feinsten

 

Cartoons der Cartoongruppe (der späteren „Werkgruppe für Witz") bei Professor Bernd Bexte der Hochschule für Künste Bremen.

Mit einem Vorwort von F.W. Bernstein.

Beteiligt mit 12 Cartoons.

 

Achilla Presse, 1998

ISBN 3-928398-53-9

 

 

 

Neben dem Buch entstand ein „Cartoongeschenkpaket" mit dem Titel „Nichts" das vom Bremer Restaurant und Feinkosthandel „Grasshoff" bis heute vertrieben wird und das umfangreich mit Cartoons ausgestattet wurde.